Arctic30 Laternenumzug

Media

Am 16.11.2013 haben wir erneut weltweit Menschen für die Freilassung der Arctic 30 protestiert. Diesmal waren wir auf dem Laternenumzug zum russischen Konsulat Russland in Hamburg unterwegs.

Die Arctic 30 haben am 18. September dieses Jahres friedlich in der Petschora-See gegen Ölbohrungen des russischen Energiekonzerns Gazprom protestiert. Die Region ist durch Klimawandel und Ölförderung bedroht. Am folgenden Tag enterte die russische Küstenwache ihr Schiff, die Arctic Sunrise, und schleppte es nach Murmansk. Seitdem sitzen die dreißig Männer und Frauen in russischer Haft. Die Anklage lautet auf Piraterie und "Rowdytum".